Freitag, 19. April 2013

Wie registriere ich mich im ElsterOnline-Portal?

Auf dem Internet-Videoportal Youtube haben die Elster-Entwickler diese Woche 2 kleine Videos zum Thema "Wie registriere ich mich im ElsterOnline-Portal?" veröffentlicht.

Die beiden Videos sollen zeigen, wie die Registrierung abläuft. Das erste Video zeigt die Registrierung per Aktivierungsbrief. Das zweite Video ist für die Registrierung mit dem neuen Personalausweis (nPA).


a) Registrierung mit Steuernummer oder Identifikationsnummer und Aktivierungsbrief:

 


b) Registrierung mit Identifikationsnummer und dem neuem Personalausweis (nPA):




Donnerstag, 18. April 2013

Java 7 Sicherheitsupdate 21 veröffentlicht

Die Firma Oracle hat gestern ein Sicherheitsupdate für ihre Java-Plattform veröffentlicht.
Das Java 7 Update 21 schließt 42 als sehr kritisch angesehene Sicherheitslücken. Es wird daher dringend empfohlen das Update auf die aktuelle Version durchzuführen, insofern es noch nicht automatisch erfolgte.
Ob Ihre Java-Version bereits aktuell ist, können Sie hier einsehen:
www.java.com
Aufgrund der zunehmenden Anzahl an Sicherheitslücken in der Java-Plattform bleibt den Nutzern des ElsterOnline-Portal nur zu hoffen, dass die jüngste Ankündigung der Elster-Entwickler wahr gemacht wird und in Zukunft auf dem ElsterOnline-Portal auf Java verzichtet wird.
Blog: ElsterOnline-Portal bald ohne Java nutzbar?

Mittwoch, 17. April 2013

ElsterOnline-Portal: Pressemitteilung des StMF über die Registrierung mit dem neuen Personalausweis

Der Staatssekretär des Bayerische Staatsministerium der Finanzen Franz Pschierer (CSU) hat eine Pressemitteilung veröffentlicht:

Die Pressemitteilung betrifft die neue Möglichkeit der Registrierung am ElsterOnline-Portal mit dem neuen Personalausweis (Ich berichtete hierüber bereits vor einer Woche).
„Für die Registrierung im ElsterOnline-Portal kann ab sofort auch der neue Personalausweis verwendet werden. Die Identität des Anwenders wird direkt anhand des neuen Personalausweises überprüft. Es muss kein Aktivierungsbrief mehr verschickt werden. Dadurch wird das Verfahren erheblich beschleunigt und vereinfacht", erklärte der IT-Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer am heutigen Mittwoch.

Das ElsterOnline-Portal ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern, Steuererklärungen online im Internet auszufüllen und abzugeben. Ferner können diverse Dienste in Anspruch genommen werden, wie zum Beispiel der elektronische Einspruch oder die Auskunft über die Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale. Das ElsterOnline-Portal erzeugt ein elektronisches Zertifikat, das zur sicheren Authentifizierung elektronischer Steuererklärungen genutzt werden kann.

Der Bürger kann, so Pschierer, bei Beantragung des neuen Personalausweises entscheiden, ob er die Signaturanwendung, die sogenannte eiD-Funktion, freischaltet oder nicht. Von den 2,5 Millionen neuen Ausweisen in Bayern haben rund 30 Prozent, das sind 700.000, eine eingeschaltete eiD-Funktion. „Bayern hat damit in Deutschland eine Spitzenposition inne. Der Bürger hat im Jahr rund 1,8 Behördenkontakte. Dabei eingerechnet ist die jährliche Abgabe der Steuererklärung. Die Nutzung von ELSTER durch die eiD des Personalausweises wird dem sicheren eGovernment einen weiteren Schub geben", so Pschierer abschließend.

Quelle:
Pressemitteilung vom 17.04.2013 des Bayerischen Staatsministerium der Finanzen
www.stmf.bayern.de

Freitag, 12. April 2013

Elster: Unterschied zwischen authentifizierter und nicht authentifizierter Übermittlung?

Da viele Nutzer offenbar den Unterschied zwischen authentifizierter und nicht authetifizierter Übermittlung nicht kennen und es dabei oft zu Missverständnissen kommt, hier eine kurze Erklärung:

Authentifizierte Übermittlung:
Für die authentifizierte Übermittlung der Steuererklärung ist ein elektronisches Zertifikat erforderlich. Um dieses Zertifikat zu erhalten, ist eine Registrierung auf dem ElsterOnline-Portal notwendig. Die Registrierung ist kostenlos.
Anhand des verwendeten Zertifikats weisen Sie sich gegenüber der Finanzverwaltung zweifelsfrei als Datenübermittler aus. Durch das elektronische Zertifikat ist weder eine Unterschrift noch ein Ausdruck der Erklärung erforderlich. Das Zertifikat ersetzt somit die Unterschrift.

Nicht authentifizierte Übermittlung bzw. komprimierte Übermittlung:
Da Sie sich hierbei nicht mit einem elektronischen Zertifikat als Datenübermittler authentifizieren, müssen Sie nach der elektronischen Übermittlung die Steuererklärung in komprimierter Form ausdrucken. Die komprimierte Steuererklärung muss eigenhändig unterschrieben werden und per Post an das Finanzamt geschickt werden.
Die komprimierte Erklärung "übergibt" sozusagen dem Sachbearbeiter im Finanzamt mit der Telenummer (oben auf der 2. Seite des Ausdrucks) den Schlüssel, mit dem er Ihre gesendeten Daten für die Bearbeitung aufrufen kann.
Zu beachten ist, dass die Steuererklärung erst dann beim Finanzamt als eingegangen gilt, wenn die ausgedruckte, komprimierte und eigenhändig unterschriebene Steuererklärung beim Finanzamt in den Briefkasten eingeworfen wurde.


Bei der Erklärungsabgabe über das Programm ElsterFormular oder vielen anderen Elster-Programmen Dritter Softwarehersteller können die Einkommensteuererklärungen, Umsatzsteuererklärungen oder Gewerbesteuererklärungen entweder authentifiziert oder nicht authentifiziert übermittelt werden, je nachdem welche Übermittlungsart der Nutzer auswählt.
Bei der Erklärungsabgabe durch das ElsterOnline-Portal erfolgt die Übermittlung automatisch authentifiziert.


weitere Informationen:
Was ist ELSTER?
Was ist das ElsterOnline-Portal?
Was ist das ElsterFormular?

Links:
zum ElsterOnline-Portal

Dienstag, 9. April 2013

ElsterOnline-Portal: Registrierung mit dem neuen Personalausweis

Im ElsterOnline-Portal ist ab heute unter der Registrierungsart ElsterBasis in 10 Bundesländern (Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Hessen) die Registrierung mit dem neuen Personalausweis (nPA) und der Identifikationsnummer möglich.
Bei der Registrierung mit Identifikationsnummer und neuem Personalausweis wird kein Aktivierungsbrief mehr an die Steuerbürger verschickt. Das lange Warten auf den Aktivierungsbrief entfällt somit und die Registrierung kann innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt und abgeschlossen werden. Die Überprüfung der Identität des Anwenders erfolgt direkt durch das Auslesen des neuen Personalausweises.